Dropshipping Kosten – Wie viel Geld brauchst du wirklich?

von 31.01.2022Dropshipping

Du hast Interesse an Dropshipping und fragst dich, wie viel es dich kosten wird um damit anzufangen? In diesem Artikel werden wir gemeinsam Schritt für Schritt die Kosten durchgehen und berechnen, sodass du am Ende genau siehst wie viel Startkapital du brauchst, um dein Dropshipping-Geschäft zu starten.

Zusätzlich teilen wir noch einige Erfahrungsberichte von Dropshipping-Unternehmern mit dir, damit du weißt was dich erwartet.

Wie viel kostet der Einstieg ins Dropshipping Geschäft?

Zweifelsohne haben Online-Shops den Einstieg und die Gründung eines Unternehmens vereinfacht. Du kannst mit Lieferanten aus der ganzen Welt kommunizieren und ihre Produkte verkaufen, ohne jemals ein Produkt auf Lager zu haben. Das ist eine großartige Chance für kleine Unternehmer, die wenig bis gar kein Startkapital haben.
Das hört sich so gut an, dass manch einer davon träumt sechsstellige Umsätze erreichen zu können, ohne jemals einen Cent investieren zu müssen.

Dropshipping Händler zu werden kann dich 0 bis 1000 Euro kosten, je nachdem wie du dein Traffic generierst und wie viel Arbeitsstunden du zu Beginn in dein Geschäft investieren möchtest.

Die Sache ist die – ein erfolgreiches Geschäft zu starten war noch nie wirklich kostenlos, und das ist immer noch der Fall. Sogar mit Dropshipping.

Um mit dem Dropshipping zu starten, solltest du durchschnittlich 500€ Startkapital einplanen. Mit einer Investition von 500€ kannst du einen echten und voll funktionsfähigen Dropshipping Shop aufbauen und Lieferanten, sowie Produkte für deinen Shop finden.

Dropshipping Kosten Erfahrungsbericht

“Du solltest davon ausgehen, dass du mindestens 500€ ausgeben musst, bevor dein Geschäft anfängt profitabel zu werden. Ein traditioneller Onlineshop kostet dich im Vergleich fast 10.000€ bevor du einen Gewinn erzielst. Also sind 500€ für ein Dropshipping Onlineshop eine extrem kleine Investition, die dein Leben verändern kann.”
– Elias Stadler

Was ist Dropshipping?

Dropshipping ist ein E-Commerce-Geschäftsmodell, welches Unternehmern ermöglicht einen Online-Shop zu betreiben und Produkte zu verkaufen, ohne im Voraus Inventar kaufen zu müssen. Du bezahlst deinen Lieferanten erst, wenn eine Bestellung von einem Kunden bei dir eingeht. Der Lieferant versendet die Produkte dann direkt an die Adresse deines Kunden. Du kannst unsere Dropshipping Lieferanten Listen verwenden, um sofort Zugriff auf hunderte Lieferanten aus Deutschland und Europa zu erhalten.

Dropshipping ohne Startkapital, mit 0€ Kosten

Theoretisch kannst du mit dem Dropshipping mit 0€ beginnen. Mit der richtigen Kombination von kostenlosen Testversionen und Starter-Paketen, sowie einem Risiko bei der Auswahl deiner Lieferanten und der Ungewissheit über die Qualität deiner Produkte – kannst du auch ohne Startkapital deinen eigenen Dropshipping Shop aufbauen.

Obwohl du kein Geld brauchst, um dein eigenes Dropshipping Business zu starten, musst du dennoch etwas Investitieren: Zeit. Und du brauchst eine Nische und einzigartige Produkte, um deinen Shop von allen anderen auf dem Markt abzuheben.

Spätestens wenn die Testversion deines Shop-Systems abläuft, wirst du jedoch Geld in dein Dropshipping Geschäft investieren müssen.

Wenn du so viel Geld wie möglich beim Aufbau deines Dropshipping Onlineshops sparen möchtest, solltest du diesen Beitrag dazu lesen:

Dropshipping mit minimalen Kosten: Onlineshop selbst erstellen

Wenn du mit dem Dropshipping starten willst und deinen Onlineshop selbst erstellst, solltest du ein Mindestbudget von etwa 230€ einplanen, egal welche oder wie viele Produkte du verkaufen möchtest.

Um einen Dropshipping-Shop aufzubauen, brauchst du folgende Dinge:

  1. einen Domainnamen
  2. ein Hosting-Paket
  3. ein Shop-System (CMS)
  4. einen Dropshipping Lieferanten

1. Domainname

Daran gibt’s nichts zu rütteln – einen Domainnamen wirst du zu Beginn immer brauchen. Du kannst den Domainnamen für deine Website auf GoDaddy.de, CheckDomain.de oder einen der vielen anderen Domainhändler bekommen. Gib einfach eine Idee in das Suchfeld ein, um verschiedene Vorschläge für Namen zu sehen. Domains mit .de-Endung kosten dich meistens etwa 10 Euro im Jahr. Beachte aber, dass der Preis bei einigen Händlern nach dem ersten Jahr steigt.

Kosten bisher: 10€

2. Hosting-Paket

Als nächstes musst du die Kosten für das Hosting einberechnen. Hosting ist ein Service, bei dem dir ein Unternehmen die nötige Rechenleistung auf einem Server zur Verfügung stellt, um deine Seite im Internet zu zeigen. Es ist im Grunde ein Computer, den du mietest um deinen Onlineshop 24 Stunden am Tag zu betreiben. Hosting Anbieter gibt es wie Sand am Meer, du musst lediglich auf Google danach suchen.

Für das Hosting deiner Dropshipping Webseite solltest du 5 bis 60 Euro im Monat einplanen. Der genaue Preis variiert stark, je nachdem wie Leistungsstark der Server ist und welchen Service das Unternehmen bietet. Ein stabiles und schnelles Hosting-Paket für kleinere Dropshipping Onlineshops bekommt man schon ab 15€ im Monat. Viele Hosting Anbieter bieten neben dem reinen Hosting auch einen kostenlosen Domainnamen in ihren Paketen an. Du solltest dich also zuerst nach einem passenden Hosting-Paket umsehen, bevor du deinen Domainnamen kaufst.

Kosten bisher: 10€ + (15€ x 12 Monate) = 190€

3. Shop-System (CMS)

Nachdem du jetzt deinen Domainnamen und ein Hosting-Paket hast, kannst du deinen Dropshipping Shop erstellen. Dafür brauchst du ein Shop-System, beziehungsweise ein CMS (Content Management System). Wir bei Osmomedia empfehlen Shopify für Einsteiger ohne technische Kenntnisse und WooCommerce für angehende Unternehmer mit grundlegenden Programmierkenntnissen. Shopify kostet dich mindestens 24€ im Monat, wohingegen WooCommerce absolut kostenlos ist. In dem Shopify Abo sind das Hosting und der Domainname bereits enthalten. Es lohnt sich aus unserer Sicht langfristig, den Umgang mit WooCommerce zu lernen, da es mit vielen kostenlosen Funktionen erweitert werden kann – aber später mehr dazu. Wir nehmen für unsere Dropshipping Kostenberechnung an, dass du dich dafür entscheidest WooCommerce zu verwenden.

Kosten bisher: 190€ + 0€ = 190€

4. Dropshipping Lieferant

Zu guter letzt brauchst du noch einen Dropshipping Lieferanten, der die Produkte für deinen Onlineshop liefert. Es ist wichtig, dass du schon zu Beginn den richtigen Dropshipping Lieferanten wählst, um Probleme bei der Abwicklung der Bestellungen und dem Versand zu vermeiden. Die Lieferanten aus unseren Dropshipping Lieferanten Listen sind dabei die beste Wahl. Für eine einmalige Zahlung von nur 38,99€ nehmen wir dir die mühsame Suche nach seriösen Dropshipping Lieferanten ab. Du kannst deine Produkte sofort anfordern und sie auf deiner Webseite importieren. Es gibt keine wiederkehrenden Zahlungen und keine zusätzlichen Gebühren. Natürlich bieten wir dir auch einen kostenlosen Kundenservice zu unseren Produkten an.

Kosten bisher (minimum): 190€ + 38,99€ = 228,99 €

Wenn du alles zusammenzählst, kostet dich Dropshipping im Jahr 2021 insgesamt nur knapp 230€. Das ist eine kleine Investition für ein voll funktionsfähiges, professionelles Online-Business! Nach der Installation des Shopsystems, dem Hinzufügen deiner gewünschten Produkte und der Gestaltung deiner Webseite, bist du bereit um Bestellungen aufzunehmen.

Dropshipping Kosten Erfahrungsbericht

“Du musst keine tausende von Euros für Produktfotos, Logos und Website-Designs für deinen ersten Shop ausgeben. Halte deine Startkosten so gering wie möglich. Deine einzigen Anlaufkosten sind das Hosting und die Registrierung deiner Domain. Wähle deinen Lieferanten weise, du wirst für den Erfolg deines Geschäfts auf ihn angewiesen sein. Fang gleich zu Beginn damit an eigene Fotos und Videos von deinen Produkten zu erstellen. Diese kannst du auf Produktseiten, in Anzeigen und in Produktbewertungen verwenden. Das kann jeder auch ohne Fotostudio und mit einem modernen Smartphone einfach hinbekommen.”
– Jason Behm

Auf der Suche nach Dropshipping Lieferanten aus Deutschland?

✔ Regelmäßige, kostenlose Erweiterungen ✔ Excel & CSV-Download ✔ Sortier- und Filterfunktion ✔ Für mobile Geräte optimiert
Hochwertige Produkte und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Dropshipping Lieferanten aus Deutschland

Zur Lieferanten Liste [Deutschland]

Zusätzliche Kosten beim Dropshipping

Du bist zwar nicht dazu gezwungen deine eigenen Produkte zu Testen, aber du solltest es trotzdem tun.

Das Tolle am Dropshipping ist, dass du die Produkte die du verkaufst, nie selbst kaufen musst. Das löst zwar eine der größten logistischen Herausforderungen, bringt aber auch eine Reihe neuer Tücken mit sich. Du hast nämlich keine Kontrolle mehr über die Qualität der Produkte, die Pünktlichkeit der Lieferung oder das Aussehen der Verpackung.

Deshalb empfehlen wir dir, etwas Zeit (und Geld) zu investieren, um die Produkte die du in deinem Shop verkaufen willst, zuerst selbst zu bestellen.

Sieh es als eine Chance, deinen Lieferanten zu testen. Nachdem du deine Bestellung erhalten hast, kannst du einige deiner offenen Fragen abhaken:

  • Wie lange dauert es, bis der Kunde seine Bestellung erhält?
  • Entsprechen die Produkte den Erwartungen deiner Kunden?
  • Sind die Produkte in irgendeiner Weise mangelhaft?
  • Werden die Kunden mit dem Versand und der Verpackung zufrieden sein?

Sobald du deine Produkte zur Hand hast, kannst du deine Freunde fragen was sie davon halten (und wie viel sie dafür bezahlen würden).

Wie viel wird es dich also kosten, deine Dropshipping Produkte zu testen? Du musst natürlich nicht jede Variante von jedem Produkt kaufen. Wenn du gelbe, rote und blaue Kleider vom selben Lieferanten verkaufst, ist es in Ordnung wenn du nur eine Farbe bestellst. Du solltest in jedem Fall aber mindesten einen Artikel bei jedem deiner Lieferanten bestellen.

Angenommen das Produkt kostet 70€ und du nutzt nur einen Lieferanten, dann sieht unsere Dropshipping-Kosten-Bilanz jetzt so aus:

Kosten bisher: 228,99 € + 70€ = 298,99€

Dropshipping Kosten Erfahrungsbericht

“Wenn du ein Dropshipping-Geschäft betreibst, musst du dich nicht um dein Inventar kümmern – deine Lieferanten werden deine Produkte direkt an die Haustür der Kunden liefern. Aus diesem Grund ist es immer eine gute Idee, vor dem Launch deines Shops eine Testbestellung zu machen. So kannst du den gesamten Kaufprozess erleben, genau so wie deine Kunden, wenn sie eine Bestellung bei dir aufgeben. Du kannst die Qualität der Produkte und die Versandzeiten überprüfen. Nutze die Gelegenheit um eigene Produktbilder zu machen und deinen Shop auf das nächste Level zu bringen.”
– Phil Förstner

Dropshipping Onlineshop-Erweiterungskosten

Die 300€, die du bisher für deine Website ausgegeben hast, bringen dich nur bis zu einem gewissen Punkt. Du musst wahrscheinlich Erweiterungen für deinen Shop installieren, um alle Funktionen zu erhalten die du brauchst. In WooCommerce heißen diese Erweiterungen “Plugins” und in Shopify “Apps”, sie erfüllen aber immer den selben Zweck: deinen Onlineshop mit Zusatzfunktionen zu erweitern.

Shopify und WooCommerce haben zum Beispiel keine Standardfunktion, um Rabatte für Großeinkäufe anzubieten. Du könntest ein “Produkt” erstellen, das in Wirklichkeit aus fünf Artikeln besteht und diesen 5-er-Pack dann zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Wenn du nur ein Paar Artikel in deinem Shop anbietest, geht das in Ordnung. Früher oder später wirst du aber eine bessere Lösung brauchen.

Manchmal ist die einfachste und beste Lösung, sich eine Shopify App oder ein WooCommerce Plugin zuzulegen und zu installieren.

Beide Shop-Systeme haben unmengen von Erweiterungen zu Auswahl, mit denen du deinen Dropshipping Onlineshop optimieren, verbessern oder erweitern kannst.

Der größte unterschied ist jedoch, dass WooCommerce weitaus mehr kostenlose Erweiterungen hat, während du bei Shopify für fast alle brauchbaren Apps einen monatlichen Betrag zahlen musst.

So können schnell mal 50€ oder mehr an zusätzlichen Kosten pro Monat zusammen kommen, die du mit WooCommerce sparen könntest.

Dropshipping Marketingkosten

Alle Dropshipping Kosten die wir uns bisher angeschaut haben, hatten einen festen Preis. Beim Marketing gibt es das nicht.

Es ist unmöglich zu sagen, wie viel Geld du genau für Marketing ausgeben musst. Wir können nur Annahmen treffen, um eine grobe Schätzung zu erhalten.

Die durchschnittliche globale Konversionsrate im Onlinehandel liegt irgendwo zwischen 2 und 3 Prozent. Dieser Wert variiert je nach Nische, wir nehmen aber in unserer Berechnung den Duchschnittswert, also eine 2,5 prozentige Konversionrate an.

Wie viele Besucher müssen also deinen Onlineshop ansehen, damit du 5 Verkäufe erzielst?

5 (Besucher) / 0,025 (Konversionsrate) = 200 Besucher

Das bedeutet, dass wenn 200 Besucher dein Shop ansehen, du damit rechnen kannst , dass fünf von ihnen etwas kaufen. Also gut – und wie bekommen wir 200 Leute in unseren Shop? Durch Marketing.

Im Moment ist Facebook der größte Marketing-Kanal für Dropshipper. Lass uns mal schauen, wie viel es kosten wird 200 Besucher über Facebook in deinen Shop zu bekommen.

Versende deine Dropshipping Produkte innerhalb 3-4 Tagen

✔ Hochwertige Dropshipping Produkte von Lieferanten aus Europa
Jetzt schnell und sicher Dropshippen!
Zur Lieferanten Liste [Europa]

Dropshipping Kosten Erfahrungsbericht

“Das Budget für die ersten drei bis sechs Monate sollte meiner Erfahrung nach um die 1000€ betragen. Das meiste davon sollte definitiv ins Marketing gehen. Für das Testen von Instagram-Influencern und Facebook-Werbung würde ich etwa 500 bis 800 Euro einplanen. Der Rest sollte in die Lieferantensuche, Plugins und Shopkosten investiert werden. Am besten legst du dir auch ein paar Kurse für dein Shop-System zu.”
– Mark Pirnay

Dropshipping Marketingkosten kalkulation

Die durchschnittliche Klickrate (CTR) für Facebook-Anzeigen beträgt 0,9%. Nehmen wir für die einfachere Berechnung aber an, dass deine Anzeigen gut sind und du eine CTR von 1,0% hast.

Um also 200 Besucher in deinen Laden zu bekommen, musst du mit deiner Anzeige 20.000 Leute erreichen.

Die durchschnittlichen Kosten pro tausend Impressionen (CPM) liegen momentan bei ca. 6,75€. Unsere Gleichung lautet also:

(20.000 / 1.000) * 6,75€ = 135€

Wenn wir uns diese Durchschnittswerte ansehen, müssen wir also 135€ für Facebook-Werbung ausgeben, um fünf Verkäufe zu generieren.

Es gibt natürlich Wege, um diese Zahlen zu manipulieren und deinen Gewinn zu erhöhen. Der erste Hebel sollte die verbesserung deiner Anzeigen sein. Je besser deine Anzeigen sind, desto öfter werden sie angeklickt und desto niedriger sind deine Kosten pro Klick (CPC). Du kannst auch spezifische Länder mit niedrigeren CPM-Kosten für deine Anzeigen anpeilen. Du musst deine Produkte nicht nur auf dem deutschen Markt anbieten. Viele deutsche Dropshipper machen Millionen-Umsätze indem sie Produkte in ganz Europa verkaufen.

Wirf einen Blick auf unsere Liste mit Dropshipping Lieferanten aus Europa, um einen passenden Anbieter zu finden.

Du kannst aber auch versuchen die Conversion Rate deines Shops zu erhöhen oder den durchschnittlichen Bestellwert in deinem Shop zu steigern. Übersichtlichere Produktseiten regen einen Besucher zum Beispiel eher zu einem Kauf an. Dadurch könntest du die 2,5 Prozent Konversionsrate, die wir zuvor angenommen haben, höher ansetzen.

Du kannst alternativ auch Marketing Strategien wie Cross-Selling und Up-selling nutzen, um den durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen.

Kosten Gesamt: 298,99€ + 135€ = 433,99€

Dropshipping Kosten im Vergleich zum traditionellen Handel

Dropshipping hat auch ein paar Nachteile, und leider liegen die meisten dieser Faktoren außerhalb deiner Kontrolle.

Einer der größten Nachteile von Dropshipping ist, dass du nicht die gleichen Rabatte bekommst, wie du sie im “normalen” Großhandel bekommen würdest. Lieferanten sind in der Regel nicht dazu bereit, dir den Großhandelspreis für Artikel zu geben, da du keine Artikel in großen Mengen auf einem Schlag kaufst. Du zahlst also immer ein paar Euro mehr pro Artikel, als ein traditioneller Händler zahlen muss.

Im Gegenzug musst du natürlich deine eigenen Preise anheben, um von deinen Verkäufen zu profitieren.

Finde die besten Dropshipping Produkte für deinen Shop

✔ Datengetriebene Produktrecherche ✔ Empfohlene Ein- und Verkaufspreise ✔ Aktuelle Produkttrends und Statistiken
Verschwende deine Zeit nicht weiter mit den falschen Produkten
Zum Dropshipping Bestseller Tool

Dropshipping Kosten – Fazit

Das minimum an Kosten, mit denen du beim Einstieg ins Dropshipping Geschäft rechnen solltest beträgt also 230€, und die durchschnittlichen Investitionskosten mit allen optionalen Zusatzausgaben betragen etwa 500€.

Die Investitionskosten um ein Dropshipping Geschäft zu starten tun nur dann weh, wenn wir vergessen, dass wir das Geld ausgeben um mehr Geld zu verdienen. Denke immer daran: Es ist eine Investition. Und ob wir nun Aktien kaufen oder Läden eröffnen, wir investieren in diese Dinge, weil wir eine Rendite erwarten.

Du wirst wahrscheinlich nie aufhören, Geld in deinen Shop zu stecken. Wenn du mit deinen Facebook-Kampagnen Erfolge erzielst, wirst du wahrscheinlich in ein Programm investieren, um deine Anzeigen zu automatisieren. Wir haben hier nicht einmal über E-Mail-Marketing, professionelle Shop-Designs oder Logo-Designs gesprochen.

Es ist schwer zu sagen, wie hoch deine Rendite zu Beginn sein wird. Wenn sich deine Ausgaben von einem zweistelligen in einen dreistelligen Bereich und darüber hinaus bewegen, solltest du dich daran Erinnern, dass es keinen kostenlosen Weg gibt ein gutes, profitables Unternehmen zu gründen.

Kategorien

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2022?

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2022?

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDropshipping in der Schweiz – Anleitung, Lieferanten und FAQDie 20 besten White Label Produkte & Produktrecherche TippsDropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?Dieser Beitrag ist ein vollständiger...

Dropshipping Erfahrungsberichte von erfolgreichen Shops

Dropshipping Erfahrungsberichte von erfolgreichen Shops

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 67 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 202225 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDie meisten Dropshipping Anfänger sind emotional. Sie sind...

Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt Anleitung

Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt Anleitung

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 2022Dropshipping auf Amazon - Schritt für Schritt AnleitungDie 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDropshipping kann eine großartige Möglichkeit...

Dropshipping auf Amazon – Schritt für Schritt Anleitung

Dropshipping auf Amazon – Schritt für Schritt Anleitung

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileWas ist Dropshipping und wie fängt man in 2022 damit an?Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt AnleitungDie 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingMöchten Sie Produkte auf Amazon verkaufen, haben aber...

Was ist Dropshipping und wie fängt man in 2022 damit an?

Was ist Dropshipping und wie fängt man in 2022 damit an?

Die 10 besten Nischen und Produktkategorien fürs DropshippingDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 202225 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Dropshipping auf Instagram einfach erklärt – In 5 SchrittenWenn du auf der Suche nach einer...

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs Dropshipping

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs Dropshipping

25 Dropshipping Produktideen für den deutschen Markt in 2022Die 29 besten AlieExpress Dropshipping Alternativen in 2022Dropshipping Kosten - Wie viel Geld brauchst du wirklich?8 Gründe warum sich Dropshipping in Deutschland 2022 lohntDas Dropshipping-Geschäftsmodell...

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und Nachteile

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und Nachteile

Die 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 2022Dropshipping Kosten - Wie viel Geld brauchst du wirklich?8 Gründe warum sich Dropshipping in Deutschland 2022 lohntDie 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingWas ist Dropshipping? Dropshipping ist...

Die 10 besten Nischen und Produktkategorien für Dropshipping

Die 10 besten Nischen und Produktkategorien für Dropshipping

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs Dropshipping25 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Dropshipping in Österreich – Anleitung, Lieferanten und FAQDropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?Du weißt nicht welche Nische bzw. Produktkategorie du...

25 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022

25 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 2022Dropshipping Erfahrungen – Echte Praxistipps für den ErfolgLohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDropshipping ist eines der beliebtesten...

Die 10 besten Möbel und Dekoartikel fürs Dropshipping

Die 10 besten Möbel und Dekoartikel fürs Dropshipping

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 10 besten Produktkategorien fürs DropshippingDropshipping in Österreich – Anleitung, Lieferanten und FAQDropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?Vom Hängesessel bis zum Kindertisch gibt es...

Dropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?

Dropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 202225 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileHöchstwahrscheinlich hasts du diesen Artikel gefunden, weil...

8 Gründe warum sich Dropshipping in Deutschland 2022 lohnt

8 Gründe warum sich Dropshipping in Deutschland 2022 lohnt

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 202225 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingAufgrund des starken Anstiegs des Dropshipping-Trends in...

Die 10 besten Küchenprodukte fürs Dropshipping in 2022

Die 10 besten Küchenprodukte fürs Dropshipping in 2022

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 10 besten Nischen und Produktkategorien fürs DropshippingDropshipping in Österreich – Anleitung, Lieferanten und FAQDropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?Es gibt bei der Suche nach guten...

Die beste Uhrzeit um auf Sozialen Medien zu posten

Die beste Uhrzeit um auf Sozialen Medien zu posten

Wann sollte man am besten auf Social Media Kanälen Posten? Social Media ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Marke und relevante Infos zu verbreiten. Es reicht jedoch nicht aus, Inhalte zu willkürlichen Uhrzeiten in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Einige...

Shopify – Funktionen, Vor- und Nachteile

Shopify – Funktionen, Vor- und Nachteile

Was ist Shopify? Shopify ist eine E-Commerce-Plattform, die so einfach einzurichten ist, dass Sie noch heute einen Online-Shop eröffnen können. Dazu müssen Sie nur ein Design auswählen, Informationen anpassen, Produkte hinzufügen, Zahlungsoptionen angeben und dann...

Was ist Affiliate Marketing? Tipps und Tricks

Was ist Affiliate Marketing? Tipps und Tricks

Warum Affiliate Marketing? Viele Menschen würden gerne Online nebenbei zusätzlich Geld verdienen, um ihr reguläres Einkommen aufzustocken oder sogar Hauptberuflich ein richtiges Online-Geschäft starten. Obwohl es im Internet viele Möglichkeiten gibt Geld zu verdienen,...

Wie funktioniert Blog-Marketing?

Wie funktioniert Blog-Marketing?

Was ist Blog-Marketing? Blog-Marketing ist ein Werbeinstrument, um die Zielgruppen Ihres Unternehmens mithilfe eines Blogs zu erreichen. Ursprünglich hatten Unternehmen ein Blog, welches von ihren Websites getrennt war. Heutzutage kann man jedoch beides problemlos...

Die besten Online Shop Systeme im Vergleich 2020

Die besten Online Shop Systeme im Vergleich 2020

Online Shop Kosten Wenn Sie Ihren Online Shop von einer professionellen Agentur erstellen lassen möchten, sollten Sie sich die Zeit nehmen den richtigen Partner suchen, da es bei Onlineshops oft um längerfristigere Projekte geht. Ein Online Shop Projekt kann in der...

Warum die meisten Marketing-Kampagnen scheitern

Warum die meisten Marketing-Kampagnen scheitern

Im Laufe der Jahre hatten wir die Möglichkeit mit Unternehmen aller Art zusammenzuarbeiten - vom Start-up bis zum Internationalen Konzern. Der Grund warum uns diese Firmen aufsuchen ist meisten, dass ihre internen Marketingkampagnen katastrophal fehlgeschlagen sind....

Wie viel kostet ein Onlineshop in 2020?

Wie viel kostet ein Onlineshop in 2020?

Onlineshop kosten Bei der Zusammenarbeit mit einer Agentur ist es wichtig, den richtigen Partner zu wählen, da es bei Onlineshops oft um längerfristigere Projekte geht. Je nach Projektumfang und Shop-System, kann ein professioneller Onlineshop 4.500€ - 8.000€ kosten....