Warum die meisten Marketing-Kampagnen scheitern

von 7.05.2020Marketing

Im Laufe der Jahre hatten wir die Möglichkeit mit Unternehmen aller Art zusammenzuarbeiten – vom Start-up bis zum Internationalen Konzern. Der Grund warum uns diese Firmen aufsuchen ist meisten, dass ihre internen Marketingkampagnen katastrophal fehlgeschlagen sind.

Unabhängig von der Größe des Unternehmens, werden in der Regel innerhalb von drei Monaten alle internen Marketinginitiativen eingestellt, weil die Marketinginstrumente falsch eingesetzt und immer mehr Kosten verursacht werden.

Leider gilt dies nicht nur für das Unternehmen von anderen, ihre Marketing-Kampagne könnte auch scheitern. Und zwar aus folgenden Gründen:

Sie planen Ihre Budgets vierteljährlich

Marketing ist nicht immer eine vierteljährliche Ausgabe. Einige Leistungen wie SEO können nicht wie ein Lichtschalter ein- und ausgeschaltet werden. Es ist ein Marketinginstrument das nur funktioniert, wenn man kontinuierlich daran arbeitet. Langfristige Arbeit = langfristiger Erfolg.

Planen Sie Ihr Budget je nach Art der Marketingkampagne richtig ein. Versuchen Sie von dem Gedanken wegzukommen, dass eine Marketingmaßnahme nicht funktioniert, nur weil Sie nach drei Monaten noch nicht genug Umsatz sehen. Es ist eher selten, dass ein Unternehmen innerhalb von drei Monaten einen ROI (return on investment) aus ihren Inbound-Marketing-Maßnahmen erzielt.

Eine Pay-per-Click-Kampagne können Sie im Gegensatz zu Inbound-Maßnahmen jedoch auf Wunsch innerhalb weniger Monate beenden. Die meisten Marketingkampagnen funktionieren aber nicht auf diese Weise. Deshalb sollten Sie Ihre Marketingausgaben immer jährlich und nicht vierteljährlich planen.

Sie kopieren Ihre Konkurrenten

Diesen Fehler machen junge Unternehmer leider sehr oft. Was für Ihre Konkurrenten funktioniert, funktioniert nicht immer für Sie. Möglicherweise nutzen Ihre Konkurrenten schon seit Jahren Pay-per-Click-Werbung, da ihr Qualitätsfaktor sehr hoch und somit ihre Kosten pro Klick niedrig sind. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen diese Strategie mit Ihrem niedrigen Qualitätsfaktor zu kopieren, können Sie nicht den selben Kosten-Nutzen-Faktor erreichen wie Ihre Konkurrenz.

Es lohnt sich nicht die Marketing-Strategien anderer 1:1 zu kopieren , da die meisten Marketingkanäle gesättigt und teuer sind. Seien Sie kreativ und denken Sie über den Tellerrand hinaus.
Ein gutes Beispiel dafür ist Content Marketing. Mit der richtigen Content-Marketing-Strategie können Sie mit weniger Budget, mehr traffic als Ihre Konkurrenten generieren.

Wenden Sie eine kreative Marketingtaktik an, anstatt Tausende von Euro für die typischen Werbekanäle auszugeben.

Lassen Sie sich nicht von dem großen Budget Ihrer Konkurrenten einschüchtern. Es gibt immer Möglichkeiten Kunden zu gewinnen, egal wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht. Unsere Experten beraten Sie kostenlos. Zusammen finden wir eine Lösung, um das meiste aus Ihrem Geld heraus zu holen.

Ihre Marketingmaßnahmen finanzieren sich nicht selbst

Es ist nicht einfach, kurzfristig einen positiven ROI zu erzielen – aber es ist möglich. Sie sollten Ihre Marketingmaßnahmen in zwei Kategorien unterteilen. Die erste Kategorie besteht aus Strategien, mit denen Sie innerhalb weniger Monate gute Erfolge verzeichnen können und die zweite aus Strategien, die langfristig ausgelegt sind.

Kampagnen wie Pay-per-Click-Werbung oder Remarketing können innerhalb von 1 bis 2 Monaten eine positive Rendite erzielen. SEO, Social Media Marketing und Content Marketing lohnen sich im Gegensatz eher langfristig.

Bevor Sie mit einer Ihrer Marketingkampagnen beginnen, sollten Sie kurzfristige Marketinginstrumente einsetzen die Ihnen schnell eine Kundschaft verschafft. Nutzen Sie mehrere Methoden, da am Anfang nicht jede davon die gewünschten Ergebnisse liefern wird.

Sobald Sie mit Ihren Kampagnen Geld verdienen, können Sie in langfristige Kampagnen investieren. Dadurch verlieren Sie nicht zu viel Geld und Ihre Marketingmaßnahmen finanzieren sich auf diese Weise irgendwann selbst.

Sie maximieren nicht Ihren Gewinn

Sie berechnen den Gewinn aus Ihrer Werbung wahrscheinlich, indem Sie die aufgewendeten Kosten direkt mit den Verkäufen oder Aufträgen in Relation setzen. Es ist aber enorm wichtig auch den Lebenszeitwert der Kunden zu berücksichtigen.

Ein Beispiel für die einfache Berechnung wäre z.B.: Sie geben 200 Euro für Ihre Pay-per-Click-Kampagnen aus und generieren dadurch 400 Euro Umsatz. Üblicherweise würden Sie das für eine erfolgreiche Kampagne halten.

Der Lebenszeitwert pro Kunde sollte jedoch auch berücksichtigt werden. Angenommen Sie stellen fest, dass Sie mit einem Kunden im ersten Jahr 500 Euro und im Laufe von zwei weiteren Jahren 4.000 Euro Umsatz generieren. Das würde bedeuten, dass Sie über drei Jahre 4.500€ für Marketing ausgeben könnten, um nur einen Kunden zu gewinnen und Sie würden trotzdem keine Verluste erleiden. Nach dem selben Prinzip könnten Sie also Ihre Pay-per-Click-Ausgaben auf 1.000 Euro erhöhen, wenn sie dadurch fünf mal mehr Kunden gewinnen könnten als mit 500 Euro.

Kurzfristig geben Sie dadurch mehr Geld aus aber auf lange Sicht bekommen sie es fünffach wieder zurück.

Aus diesem Grund sollten Ihre Marketingkampagnen nicht nur auf einmalige Umsätze auslegen, sondern idealerweise mithilfe von Lebenszeitwertmetriken optimieren. Auf diese Weise können Sie mehr Kunden erreichen und höhere Umsätze erzielen.

Sie konzentrieren sich auf Besucherzahlen statt auf Conversions

Wenn Sie eine Agentur nach einem Marketingplan fragen, wird man höchstwahrscheinlich immer versuchen mehr Besucher für Sie zu generieren. Mehr Besucherzahlen bedeuten jedoch nicht immer mehr Umsatz.

Bei einer erfolgreichen Marketing-Strategie geht es nicht nur um Besucher, sondern auch um zahlende Kundschaft. Ein wichtiger Teil unserer Aufgabe als Marketing-Agentur ist es also auch Conversions zu generieren. Konkret bedeutet das, dass wir für Sie die Werbeausgaben überwachen und Analysieren wie Webseitenelemente umstrukturiert und verbessert werden können, um die Conversion-Raten zu steigern.

A / B-Tests sind Pflicht wenn Sie Ihre Conversion-Rate verbessern möchten. Es müssen Daten gesammelt und ausgewertet werden, um schließlich messbare Erfolge zu erzielen. Wenn Sie Ihre Conversion-Rate verdoppeln oder verdreifachen können, würden die Kosten für die Akquise eines Kunden dadurch um die Hälfte oder das Dreifache sinken.

Ohne A / B-Tests ist es unmöglich zu wissen, ob die Veränderungen und Strategien auf Ihrer Webseite tatsächlich die Conversion-Rate verbessern oder vielleicht sogar verschlechtern. Wir können uns als erfahrene Marketing-Agentur zwar oft, jedoch nicht immer an den Erfolgreichen Optimierungsstrategien orientieren, die wir mit unseren vorherigen Kunden erarbeitet haben. Es muss auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen werden und unterschiedliche Kundengruppen legen Wert auf unterschiedliche Dinge.

Fazit

Vorauszuplanen ist genauso wichtig wie die Marketing-Strategie selbst. Bevor Sie eine Marketingkampagne starten, sollten Sie herausfinden was Ihre Ziele sind und die effizientesten Wege finden um diese zu erreichen.

Ohne die richtige Planung scheitert selbst die größte Marketing-Agentur. Wenn Sie zu schnell handeln ohne vorher zu überlegen, verschwenden Sie nur Zeit und Geld.

Wir helfen Ihnen dabei Ihr Geld richtig einzusetzen.

Kategorien

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2022?

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2022?

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDropshipping in der Schweiz – Anleitung, Lieferanten und FAQDie 20 besten White Label Produkte & Produktrecherche TippsDropshipping ohne Startkapital in 2022 – ist das möglich?Dieser Beitrag ist ein vollständiger...

Dropshipping Erfahrungsberichte von erfolgreichen Shops

Dropshipping Erfahrungsberichte von erfolgreichen Shops

Die 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDie 67 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 202225 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2022Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDie meisten Dropshipping Anfänger sind emotional. Sie sind...

Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt Anleitung

Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt Anleitung

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileDie 70 besten Dropshipping Anbieter – Kostenlose Liste 2022Dropshipping auf Amazon - Schritt für Schritt AnleitungDie 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingDropshipping kann eine großartige Möglichkeit...

Dropshipping auf Amazon – Schritt für Schritt Anleitung

Dropshipping auf Amazon – Schritt für Schritt Anleitung

Lohnt sich Dropshipping in 2022? Vor- und NachteileWas ist Dropshipping und wie fängt man in 2022 damit an?Dropshipping auf Ebay – Schritt für Schritt AnleitungDie 100 besten Produkte und Nischen fürs DropshippingMöchten Sie Produkte auf Amazon verkaufen, haben aber...